BRAUT

BEI UNS SPIELST DU DIE HAUPTROLLE

separator

Vom ersten bis zum letzten Anprobetermin spielst Du bei uns die Hauptrolle. Mit Herz, Seele, Fachkompetenz und mit mehr als 30-jähriger Erfahrung freuen wir uns Dich bei der Auswahl Deines Brautkleides zu begleiten. So bleibt der schönste Moment im Leben für ewig in Erinnerung.

Gut zu wissen für die Bride-to-be …

separator2

Wann beginne ich mit der Suche nach meinem Brautkleid?

Wir empfehlen Dir ca. 6–9 Monate vor Deiner Hochzeit mit der Suche zu beginnen. Nicht immer ist Dein Traumkleid in der für Dich passenden Größe bei uns vorrätig und muss daher anhand Deiner Maße beim jeweiligen Designer bestellt werden. Die Lieferzeiten können hier bis zu ca. 20 Wochen betragen. Du hast nicht mehr so viel Zeit bis zur Hochzeit? Keine Panik! Einige unserer Lieferanten bieten gegen einen Aufpreis eine Expresslieferung an. Zudem haben wir auch eine große Auswahl an Brautkleidern in vielen Größen vorrätig – hier fallen somit die langen Lieferzeiten weg und wir greifen bei Zeitdruck auf diese zurück.

Brauche ich einen Termin um Brautkleider bei Euch anzuprobieren?

Ja, wir bitten Dich telefonisch einen Anprobetermin zu vereinbaren.
Nur so können wir Dir eine stressfreie und ungestörte Beratung garantieren. Hierfür reservieren wir einen separaten Beratungsplatz mit eigener Ankleidekabine für Dich und Deine Begleitungen für 2 Stunden.

Wie viele Personen kann ich zur Anprobe mitbringen?

Wir verstehen, dass Du vermutlich gerne all´ Deine Liebsten bei der Suche nach Deinem Brautkleid an Deiner Seite hättest. Allerdings führen zu viele Meinungen oftmals eher zu Verunsicherungen der Bräute anstatt ihnen wirklich bei der Entscheidung zu helfen. Geschmäcker sind einfach verschieden, am Ende ist jedoch entscheidend, worin Du Dich wohl fühlst und was Du willst! Um diese Entscheidung treffen zu können und um auf Dein ♥- und Bauchgefühl hören zu können, bietet es sich an, die Gruppe Deiner Begleitungen auf 2-4 zu beschränken. Weniger ist hier definitiv mehr – so bleibt auch der Überraschungseffekt für die anderen größer.

Muss ich mich irgendwie auf die Anprobe vorbereiten?

Nein, spezielle Vorbereitungen sind nicht notwendig. Schön für Dich ist es, wenn Du vor und nach deinem Anprobetermin nicht allzu viele bzw. stressige Termine einplanst.
So kannst du Dich entspannt auf Deinen persönlichen Beratungstermin einlassen und die Zeit genießen.

 

Welche Größen finde ich bei Euch?

Wir führen Brautkleider in den Konfektionsgrößen 32-60.

Wie geht’s weiter, wenn ich mich für mein Kleid entschieden habe?

Hast Du Dein Brautkleid gefunden und haben wir es nicht in Deiner Größe vorrätig, wird es für Dich bestellt. Hierfür nehmen wir Deine Maße und bestellen dann die für Dich passende Konfektionsgröße. Sobald Dein Kleid bei uns eingetroffen ist, rufen wir Dich an, um Dir die gute Nachricht mitzuteilen und um einen weiteren Termin zu vereinbaren, an dem Du DEIN Brautkleid nochmals anziehen kannst. Bei diesem zweiten Termin können wir dann auch gleich nach den Accessoires (Schmuck, Schuhe, Dessous, Reifrock, Schleier etc.) schauen. Bei 99% aller Bräute ist, trotz der passenden Konfektionsgröße, eine weitere Anpassung (z.B. Länge) des Hochzeitskleides notwendig. Ca. 8-10 Wochen vor Deiner Hochzeit beginnen wir daher mit dem Abstecken und der Änderung. Hierfür stehen Dir unsere erfahrenen Schneiderinnen mit Rat und Tat zur Seite. Sobald Dein Kleid fertig angepasst ist kannst du es mit zu Dir nach Hause nehmen ♥

Muss ich denn mein Kleid nach dem Kauf bei Euch aufbewahren und ändern lassen?

Nein, natürlich nicht. Erfahrungsgemäß ist die hausinterne Lagerung und Änderung des Kleides jedoch ein Rundum-Service den unsere Bräute sehr schätzen. Wenn Du Dein Brautkleid lieber bei Dir Zuhause aufbewahren möchtest, ist das aber selbstverständlich kein Problem. Auch die Änderung durch uns ist keinesfalls ein Muss für Dich. Wenn Du z.B. eine lange Anfahrt hast und daher nach dem Kauf nicht zu weiteren Terminen anreisen möchtest, bietet es sich durchaus an, eine für Dich näher gelegene Änderungsschneiderei aufzusuchen.

Wieviel kostet die Änderung meines Brautkleides?

Je nachdem wie aufwendig bzw. zeitintensiv die Änderungen sind, fallen auch die Kosten aus. Eine Änderungsstunde kostet bei uns 30€, abgerechnet wird im Viertelstundentakt. Im Schnitt kann man mit 4-10 Stunden Änderungszeit rechnen.

Wann muss ich mein Brautkleid bzw. die Änderungsrechnung bezahlen?

Hast Du Dich für Dein Kleid entschieden und ist es in Deiner Größe vorrätig, ist es üblich dieses direkt zu bezahlen. Dein Kleid bekommt dann Dein persönliches Namensschild, wird in Deine Kleiderhülle verpackt und auf Wunsch von uns für Dich aufbewahrt. Wird das Brautkleid, für welches Du Dich entschieden hast, für Dich bestellt, ist eine Anzahlung von 50% des Gesamtpreises zu leisten. Die restlichen 50% werden beglichen, wenn Dein Hochzeitskleid geliefert wurde. Die Kosten für die Änderung werden erst an dem Tag fällig, an demDu Dein Kleid mit nach Hause nehmen kannst ♥

Bezahlen kannst Du bei uns in Bar oder mit EC-Karte.

Die 4 häufigsten Grundschnitte von Brautkleidern

separator2

A-Linie

Ein Brautkleid in der klassisch geschnittenen A-Form schmeichelt den allermeisten Figuren. Die Taille und das Dekolleté werden hier besonders schön betont, wobei Bauch, Beine und Po dank des ausgestellten Rockes wunderbar umschmeichelt werden. Weibliche Kurven werden so gekonnt in Szene gesetzt – eine A-Linie macht schlank und ist zugleich sehr feminin.

Schmal-Fließend

Schmale Brautkleider in fließenden Stoffen zeichnen sich meist durch eine klare Trennung zwischen Oberteil und Rock aus. Häufig ist das Oberteil mit Spitzenstickereien verziert, wobei der Rock eher durch seine schlichte Eleganz besticht. Dieser ist in der Regel aus weichen & fließenden Stoffen angefertigt, was die Kleider leicht, romantisch und modern zugleich wirken lässt.
Gerade diese fließend-leichten Kleider passen super zu Hochzeitslocations im Boho-Stil, wie Scheunen, Strände oder auch freien Wiesen

Princess

 

Einmal im Leben Prinzessin sein – ein Brautkleid im Princess-Stil lässt diesen Traum Wirklichkeit werden!
Die Kleider sind gekennzeichnet durch eine eng anliegende Corsage (mit oder auch ohne Träger/Ärmel bzw. Tattoo-Spitze) und einem voluminösen, weit ausgestellten Rock. Der Rock setzt in Taillen- bis Hüfthöhe an und bekommt sein Volumen meist durch mehrere Lagen Tüll. Problemzonen an Hüfte oder Oberschenkeln werden kaschiert und Dekolleté & Taille betont – so entsteht eine wunderbare Sanduhrenfigur.

Fit and Flare

Brautkleider im Fit and Flare Stil sind bis unterhalb des Po´s sehr figurbetont (Fit) sind und nehmen nach unten hin an Weite (Flare) zu. Da die Shilouette hier besonders in Szene gesetzt wird, verlangt dieser Schnitt eine Braut mit Selbstbewusstsein. Doch anders wie häufig vermutet, bedarf der Fit n´ Flare Schnitt keine Modelmaße. Auch mit einer Konfektionsgröße 46 und den passenden Proportionen kann man diesen Schnitt sehr gut tragen und weibliche Kurven optimal unterstreichen.

Accessoires für die Braut

Die Liebe liegt im Detail – Accessoires, stimmig zu Deinem Hochzeitskleid, runden das Brautstyling am Tag der Hochzeit perfekt ab und verleihen Deinem Outfit den letzten Schliff. Lasst Euch verzaubern und stöbert einfach mal durch die folgenden Seiten…

⇒ Zu den Accessoires

Die 4 häufigsten Grundschnitte von Brautkleidern

separator2

A-Linie

Ein Kleid in der klassisch geschnittenen A-Form schmeichelt den allermeisten Figuren. Die Taille und das Dekolleté werden hier besonders schön betont, wobei Bauch, Beine und Po dank des ausgestellten Rockes wunderbar umschmeichelt werden. Weibliche Kurven werden so gekonnt in Szene gesetzt – eine A-Linie macht schlank und ist zugleich sehr feminin.

Schmal-Fließend

Schmale Kleider in fließenden Stoffen zeichnen sich meist durch eine klare Trennung zwischen Oberteil und Rock aus. Häufig ist das Oberteil mit Spitzenstickereien verziert, wobei der Rock eher durch seine schlichte Eleganz besticht. Dieser ist in der Regel aus weichen & fließenden Stoffen angefertigt, was die Kleider leicht, romantisch und modern zugleich wirken lässt.
Gerade diese fließend-leichten Kleider passen super zu Hochzeitslocations im Boho-Stil, wie Scheunen, Strände oder auch freien Wiesen.

Princess

 

Einmal im Leben Prinzessin sein – ein Kleid im Princess-Stil lässt diesen Traum Wirklichkeit werden!
Die Kleider sind gekennzeichnet durch eine eng anliegende Corsage (mit oder auch ohne Träger/Ärmel bzw. Tattoo-Spitze) und einem voluminösen, weit ausgestellten Rock. Der Rock setzt in Taillen- bis Hüfthöhe an und bekommt sein Volumen meist durch mehrere Lagen Tüll. Problemzonen an Hüfte oder Oberschenkeln werden kaschiert und Dekolleté & Taille betont – so entsteht eine wunderbare Sanduhrenfigur.

Fit and Flare

Kleider im Fit and Flare Stil sind bis unterhalb des Po´s sehr figurbetont (Fit) sind und nehmen nach unten hin an Weite (Flare) zu. Da die Shilouette hier besonders in Szene gesetzt wird, verlangt dieser Schnitt eine Braut mit Selbstbewusstsein. Doch anders wie häufig vermutet, bedarf der Fit n´ Flare Schnitt keine Modelmaße. Auch mit einer Konfektionsgröße 46 und den passenden Proportionen kann man diesen Schnitt sehr gut tragen und weibliche Kurven optimal unterstreichen.

Accessoires für die Braut

Die Liebe liegt im Detail – Accessoires, stimmig zu Deinem Kleid, runden das Brautstyling am Tag der Hochzeit perfekt ab und verleihen Deinem Outfit den letzten Schliff. Lasst Euch verzaubern und stöbert einfach mal durch die folgenden Seiten…

⇒ Zu den Accessoires